19. und 31. Mai 2022

18:00 am Hauptzoll

Grenz-Rundgänge

Die tragischen Ereignisse in der Ukraine führen uns vor Augen, dass ein friedliches, gewaltfreies Zusammenleben von Staaten in Europa leider nicht mehr selbstverständlich ist. Ein zeitgeschichtlicher Rundgang durch die Grenzregion Kreuzlingen/Konstanz erinnert uns daran, dass die offene Landesgrenze, so wie wir sie heute kennen, so wie sie auch vor 120 Jahren selbstverständlich war, im Zeitalter der beiden Weltkriege zur schroffen Trennungslinie werden konnte. Dies war v.a. zur Zeit der nationalsozialistischen Diktatur in Deutschland der Fall. Wir besuchen v.a. Orte des Geschehens in dieser dramatischen Zeit: Orte, wo Unrecht und Verfolgung, aber auch humanitäres Engagement sichtbar werden – ein Spiegelbild europäischer Geschichte auf engstem Raum.

Besammlung: 18.00 am Hauptzoll
Keine Anmeldung, keine Kosten

Abschluss: 19.30 Café AGATHU, Freiestrasse 28a. Dort bietet sich im Anschluss an den Rundgang die Gelegenheit eines Ausklangs mit Getränken

 

 

19.Juni 2022

17:00 Uhr

Filmforum KUK

 

For Sama

Anlässlich des Flüchtlingssonntags, den 19.Juni 2022 zeigt das Filmforum KUK in Kooperation mit AGATHU den Film “For Sama” der syrischen Filmerin Waad al-Kateab und Edward Watts, der 2019 mit verschiedenen Filmpreisen ausgezeichnet wurde.

Der seit langem in Konstanz lebende Syrer Ali Kayali wird kurz zur Lage in Syrien sprechen.

Zum Film For Sama
Waad al-Kateab studiert im syrischen Aleppo Wirtschaftswissenschaften, als die Menschen auf die Strasse gehen und Freiheit einfordern. Während den Demonstrationen lernt sie den Arzt Hamza kennen, die beiden heiraten und bekommen eine Tochter: Sama. Ihr schreibt sie diesen filmischen Brief. Mit ihrer Kamera dokumentierte Waad in den letzten Jahren seit dem Aufstand gegen den Diktator Assad das Leben und Sterben in Syrien. Leider hat der Film bis heute nichts von seiner Aktualität verloren.

Syrien, UK 2019 | 95 Min. | Doku | ab 16 J.
Regie: Waad al-Kateab, Edward Watts
Kollekte

Für mehr Infos zum Film :