Schulen

Persönliche Begegnungen prägen unser Denken, Sprechen und Handeln. Darum eröffnen wir für Schulen ab der Oberstufe und Konfirmandengruppen Möglichkeiten zu Begegnungen mit Asylsuchenden. Ziel ist es, dass Schülerinnen und Schüler in der aktuellen Flüchtlingsthematik selber Erfahrungen machen und sich so eine eigene Meinung bilden können.

Schon bisher haben solche Begegnungen in recht unterschiedlicher Art und Weise stattgefunden, z.B.:

  • Asylsuchende besuchen eine Klasse und berichten von ihren Erlebnissen,
  • Fussball spielen mit einer Gruppe von Asylsuchenden
  • in unserem Café in Kleinruppen Gespräche führen mit Asylsuchenden oder mit ihren Kindern zeichnen und malen

Allen Unternehmungen gemeinsam ist die Begleitung durch Mitarbeitende von AGATHU.

Nähere Angaben finden Sie hier

Material zuhanden der Lehrkräfte:

Weiter bieten wir für Studierende Kurzpraktika von einigen Tagen oder Wochen an.